Kontakt

Sophie-Scholl-Gesamtschule
Stefanstr. 42
59075 Hamm
Tel.: 02381 / 9877050
Fax: 02381-9877053
E-Mail: sophie-scholl-gesamtschule@gess.schulen-hamm.de

Energiewettbewerb 2017


 

Energieeffiziente Fahrzeuge –Sieben Hammer Schulen stellen sich dem Energiewettbewerb 2017

Seit Januar haben Schülerinnen und Schüler von insgesamt sieben Hammer Schulen getüftelt, konstruiert und getestet. Ihre Aufgabe: Sie sollten ein Modellfahrzeug entwickeln und erstellen, das ausschließlich mit der mechanischen Energie einer vorgegebenen Feder angetrieben wird, um damit anschließend einen Parcours zu bewältigen.

Die Hochschule Hamm-Lippstadt und das zdi-Zentrum Hamm der Hammer Wirtschaftsförderung habenden Schulwettbewerb zum Thema "Energieeffiziente Fahrzeuge" gemeinsam im Technikum der Hochschule Hamm-Lippstadt durchgeführt.

Zweiter Sieger in der Kategorie "Energieeffizienz" wurde das Team der Sophie-Scholl-Gesamtschule mit 33,5 Metern.

Während in dieser Kategorie die reinen Messergebnisse zählten, bewertete eine Jury aus Vertretern von Hochschule Hamm-Lippstadt, Wirtschaftsförderung, Schule und Wirtschaft in der Kategorie "Innovation" die Originalität und Pfiffigkeit der Konstruktionen.

Für das innovativste Fahrzeug erhielt das Team der Sophie-Scholl-Gesamtschule die Siegprämie in Höhe von 200,00 Euro. Das Team konnte die Jury mit einem dreirad-ähnlichen Aufbau beeindrucken, bei dem u.a. eine technisch-hochwertige Übersetzung und ein Flaschenzug zum Einsatz kamen.

"In diesem Jahr wurde für den Energiewettbewerb ein aktuelles Thema gewählt, das Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Stärken und Interessen anspricht. Zum Erfolg führen Fachwissen und Teamarbeit, aber auch das Interesse an modernen Technologien. Auch das gehört zum Berufsalltag der Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen", so Prof. Dr. Olaf Goebel.

"Gut ausgebildete Fachkräfte im naturwissenschaftlich-technischen Bereich bilden eine wichtige Grundlage für die Innovations-und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Unsere Erfahrung in den letzten Jahren zeigt, dass wir die Jugendlichen mit dem Energiewettbewerb für eine Ausbildung in diesem Bereich neugierig machen, da hier MINT-Aufgaben spielerisch und spannend gelöst werden", so Dr. Karl Georg Steffens, stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm.