Kontakt

Sophie-Scholl-Gesamtschule
Stefanstr. 42
59075 Hamm
Tel.: 02381 / 9877050
Fax: 02381-9877053
E-Mail: sophie-scholl-gesamtschule@gess.schulen-hamm.de

Lernzeit

Die Lernzeit

Ziele

  1. Die Lernzeiten soll für die Schüler eine Möglichkeit der individuellen Übung sein.
  2. Die Lernzeiten soll den Schülern Gelegenheit geben, wiederholende und vertiefende Übungen möglichst selbstständig zu bearbeiten.
  3. Die Schüler sollen in den Lernzeiten aber auch die Möglichkeit bekommen, das eingeführte Helfersystem der Klasse in dem vorgegebenen Rahmen zu nutzen.
  4. Wir wollen, dass die SchülerInnen mit steigender Selbstständigkeit ihre Übungen bearbeiten. Sie sollen dabei sowohl bei dem Schwierigkeitsgrad als auch bei der Übungsmenge zunehmend selbstständig auswählen dürfen.

 

Inhalte - Form

Die Lernzeitaufgaben ergänzen die Übungen in den vorgegeben Fächern. Sie orientieren sich an Inhalten und Kompetenzen dieser Fächer und fließen in geeigneter Weise in den Unterricht ein. Die Übungsaufgaben der Lernzeiten berücksichtigen in angemessener Weise die Heterogenität der Schülerinnen und Schülern in Bezug auf individuellen Lernvoraussetzungen, Lerntempo, Lernwegen, Lerninteressen.

 

Die Übungsaufgaben der Lernzeiten müssen folgende Kriterien des individuellen Lernens erfüllen

    • Die Aufgaben sind so gestaltet, dass die Aufgaben selbstständig bearbeitet werden können. Besondere Unterstützungen werden etabliert: Helfersysteme, Hilfekarten etc.
    • Die Aufgaben sind niveaudifferenziert gestaltet: Es gibt Aufgaben aus unterschiedlichen Kompetenzniveaus, aus denen die Schülerinnen und Schüler zunehmend selbstständig auswählen.
    • Die Aufgaben gehen auf das unterschiedliche Lerntempo ein, indem z.B. verpflichtende und zusätzliche Aufgaben ausgewiesen werden.
    • Die Aufgaben ermöglichen den Schülerinnen und Schülern eine Rückmeldung (Selbsteinschätzung) zum individuellen Lernstand: Zunehmend werden Selbst- oder Partnerkontrolle oder sonstige Checklisten eingesetzt, um die Aufgabenbearbeitung zu kontrollieren.

 

 

Jahrgang

Mathe

Lernzeit Mathe

Deutsch

Lernzeit Deutsch

Englisch

Lernzeit Englisch

Klassen-stunde

5

3

1

4

1

4

1

6

4

1

3

1

4

1

7

4

4

1

3

1

1

8

4

1

4

3

1

1

9

3

1

4

3

1

1

10

4

3

1

3

1

1

Summe

22

4

22

4

20

4

6

bisher

24

24

22

 

 

 

Hausaufgabenregelung

An der Sophie-Scholl-Gesamtschule sind die Hausaufgaben in das Ganztagskonzept der Schule integriert. Übende, vertiefende, wiederholende und vorbereitende Aufgaben werden in den Unterricht der Fächer integriert oder werden in den Lernzeiten entsprechend des Lernzeitenkonzepts bearbeitet.

Folgende schulische Tätigkeiten müssen die Schülerinnen und Schülern allerdings zu Hause erledigen:

  1. das Vokabellernen in allen Fremdsprachen, da hier in besonderer Weise die Einzelarbeit in extremer Ruhe notwendig ist
  2. das Lesen einer Ganzschrift ohne konkreten Bearbeitungsauftrag.
  3. die eine Woche vor einer schriftlichen oder mündlichen Leistungsüberprüfung notwendige konkrete Vorbereitung auf Klassenarbeiten und sonstigen Formen der schriftlichen oder mündlichen Leistungsüberprüfungen, da auch hier die vollständig selbstständige Bearbeitung gewährleistet ist.

Die Erledigung von sonstigen Aufgaben, die im Unterricht auch zur Bewertung herangezogen werden sollen (z.B. Referate) müssen im Unterricht erledigt werden. Natürlich ist es weiterhin möglich, dass ein Schüler freiwillig zu Hause zusätzliche Aufgaben erledigt.

Klassenstunden

In der Klassenstunde soll das soziale Lernen der Schüler gefördert werden. Das soziale Lernen bezieht sich auf unterschiedliche Aspekte ist abhängig von der konkreten Klassensituation. Deshalb liegt es in der Verantwortung der Klassenlehrkräfte aus den Bereichen selbstständig die für die eigene Klasse wichtigen Aspekte auszuwählen.

Dem Klassenrat-Modell (in einer jahrgangsangemessenen Form) sollte allerdings unbedingt Raum gegeben werden.

Mögliche Aspekte:

  • Sich kennen lernen
  • Klassenrat
  • Mobbing
  • Konflikte in der Klasse
  • Drogen
  • Berufsorientierung
  • Partizipation (SV-Stunde, Beteiligung an schulischen Arbeitsgruppen, …)
  • soziales Lernen im Unterricht (siehe unser schulübergreifendes Curriculum zu den Methoden des kooperativen Lernens)

Den Klassenlehrkräfte steht entsprechendes Unterrichtsmaterial zur Verfügung.

erweiterte Lernzeit

An unterrichtsfreien Nachmittagen, das sind i. d. R. der Dienstag- und für einige auch der Mittwoch- und Freitagnachmittag bieten wir zusätzliche erweitere Lernzeiten an.

Die Schülerinnen und Schüler können diese erweiterten Lernzeiten selbstständig aufsuchen und selbst gewählten Lerngegenstände arbeiten.

 

Wichtig ist uns, dass die Schüler zum Besuch dieser Stunden nicht gezwungen werden, sondern dass sie sie freiwillig aufsuchen.

In diesen Stunden können die Schüler

-        an Projekten oder Aufgaben aus dem Unterricht selbständig weiterarbeiten,

-        versäumte Unterrichtsinhalte (z.B. nach Krankheit) selbstständig nachbereiten,

-        Aufgaben bearbeiten, die sonst zu Hause erledigt werden müssen (Lernen von Vokabeln, lesen einer Ganzschrift, Vorbereitung auf Leistungsüberprüfungen)

Während der erweiterten Lernzeit können die Schüler nach Rücksprache mit der Aufsicht auch das Lernstudio zum selbstständigen Recherchieren und Arbeiten aufsuchen.

Die Fachlehrkraft stellt entsprechendes Aufgabenmaterial zur Verfügung.